Seite auswählen

Dieses Kirsch-Eis ist ein tolles blitzschnelles Fruchteis ohne Zucker und so köstlich. Du kannst natürlich auch Erdbeeren oder Mango oder andere Früchte Deiner Wahl verwenden.

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 sehr reife, gefrorene Bananen, kleingeschnitten
  • 1 große Tasse entsteinte Kirschen, frisch oder gefroren
  • Evtl. 50 ml Mandelmilch/Wasser
  • Deko: Kirschen und Kakaonibs

Zunächst die Kirschen in den Mixer, dann die Bananenstücke gefroren dazugeben. Wenn Du gefrorene Kirschen verwendest: Kirschen halbieren, mit den gefrorenen Bananen in den Mixer geben. Dann ein wenig, ca. 50 ml, Wasser oder Mandelmilch dazugeben und mixen. Bei frischen Kirschen ist die Flüssigkeit nicht nötig.
Alle Zutaten kurz im Hochleistungsmixer mixen bis cremiges Eis entsteht. Mit Kirschen und Kakaonibs garnieren. Sofort servieren.
Tipp: Wenn Du keinen starken Mixer hast, klappt das auch, nur anders. Mixe einfach das frische Obst. Dann füllst Du das Fruchtpüree in Eisförmchen, steckst den Stil hinein und lässt dies ein paar Stunden im Tiefkühlschrank zu Eis werden. Dann kannst Du das Kirsch-Eis am Stiel genießen. Es ist dann nicht so cremig aber dafür cool zum Lutschen!

Dieses Rezept für Kirsch-Eis wurde von Marieluise Römer im Rahmen des Autoimmun-Themen-Specials erstellt. An Tag 2 geht es um Zuckeralternativen – hier geht’s zum Artikel.

Marieluise Römer

Marieluise Römer

Dr. Marieluise Römer ist Ernährungswissenschaftlerin und hat selbst eine Autoimmunerkrankung – Sklerodermie, eine Art Bindegewebsrheuma. Die Vorstellung hierfür lebenslang diverse Medikamente (gegen die Entzündung und die Schmerzen) nehmen zu müssen, war für sie total abschreckend. Sie spürte sehr deutlich, dass das nicht ihr Weg sein konnte. Auf der Suche nach alternativen Therapien hat sie ihren Weg durch Ernährungsumstellung gefunden.

AUTOIMMUN FOOD COACHING: Wer möchte in meiner PILOTGRUPPE dabei sein?
Dieses Angebot richtet sich speziell an Frauen mit Autoimmunerkrankung, die ihre Situation als Chance sehen, sich mehr Gesundheit und Lebensfreude wünschen.  
Ich bin einerseits Ernährungswissenschaftlerin, andererseits habe ich selbst eine Autoimmunerkrankung. Auf der Suche nach Alternativen Therapien habe ich meinen Weg durch Ernährungsumstellung gefunden.
Damit ist es mir gelungen, meine Gesundheit und mein Wohlbefinden deutlich zu verbessern und meine Medikation nach einem halben Jahr komplett abzusetzen!
In meinem Autoimmun Food Coaching führe ich autoimmunerkrankte Frauen (speziell rheumatischer Formenkreis) durch Ernährungsumstellung von zuviel Schmerzen und Medikamenten zu mehr Energie, Gesundheit und Lebensfreude.  
Demnächst startet meine exklusive Pilotgruppe mit max. 10 Teilnehmerinnen zu einem sehr günstigen Pionierpreis.  

Fühlst Du Dich hier angesprochen? Hast Du Lust mitzumachen? Oder kennst Du andere Frauen, für die das hilfreich sein könnte? 
Klicke hier um alles über die Pilotgruppen-Inhalte und Termine zu erfahren: www.marieluiserömer.com

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden.

Schließen